Benjamin Antony MonnMehr lesen...

Benjamin Antony Monn

*1978 in München

Im Zentrum des fotografischen Schaffens von Benjamin A. Monn steht seit Beginn seiner Beschäftigung mit dem Medium die Architekturfotografie. Monn setzt sich bewusst über die tradierte Zielsetzung dieser Gattung - die Dokumentation und Identifikation von Bauwerken – hinweg und arbeitet an einer Neudefinition der Architekturfotografie. In einem „working progress“ entwickelt er seit 2002 mehrere Werkgruppen parallel zueinander.

 

 

 

 

Auszeichnungen:

2011 1st prize 2011 Photography & Illustration Awards / Category - Architecture / Canada
2010 1st prize Fotoforum Award 2010 / Category - Abstract
2010 Nominated International Masters Cup / Category - Abstract & Portrait
2009 Nominated International New York Photo Award 09 / Category - Book Project
2009 Nominated International Color Award 09 / Category - Architecture
2008 12 honorable mentions International Photography Award / California
2008 1st and 2nd prize Prix de la Photographie Paris/ France
2008 6th prize Rodenstock Photo Award International / Germany
2008 Nominated Sony World Photography Award / Cannes
2008 Honored and selected Celeste Art Prize 08 / Berlin-Germany
2008 1st prize Hasselblad Master Award / Category - Architecture
2005 3rd prize Nikon Photo Contest International / Category - Documentary

Ausstellungen:

2010 Solo Exhibition "BAM Photography" at Designraum / Munich
2009 Group Exhibition "Hasselblad Masters 08" at Gallery Contributed / Berlin
2009 Group Exhibition „Uprising Six" at Gallery Candela Project / Munich
2009 Group Exhibition "Hasselblad Masters 08" at Gallery Villa Ruh / Zingst
2008 Group Exhibition "Px3 Award" at Gallery Acte 2 / Paris, France
2008 Group Exhibition "Perfect Form Rodenstock Award" at IHK Artrium / Munich
2007 Solo Exhibition "Fragmente" at Gallery A/K/A / Munich, Germany
2005 Solo Exhibition "Robots" at Serviceplan AD-Agency / Munich, Germany
2005 Group Exhibition "Part One charity exhibition" at Alte Gaertnerei / Munich
2005 Solo Exhibition "A-Symmetrie" at Artroom Felix / Munich, Germany
2004 Group Exhibition "Heimweg Projekt" at Museum Haus der Kunst / Munich
2004 Group Exhibition "Heimweg Projekt" at Gallery Martin Kudlek / Cologne
2004 Group Exhibition "Heimweg Projekt" at Gallery Zink & Gegner / Munich

 

 

Way Out
  • A-Symmetrie 24
  • A-Symmetrie 23
  • A-Symmetrie 03
  • The Barriers
  • Way Out
  • A-Symmetrie 12
  • A-Symmetrie 08
  • A-Symmetrie 20
  • City Hall
  • A-Symmetrie 27
  • A-Symmetrie 04
  • A-Symmetrie 21
  • A-Symmetrie 02
  • A-Symmetrie 25
  • A-Symmetrie 19
  • A-Symmetrie 01

A-Symmetrie

In der Reihe A-SYMMETRIE geht es dem Fotografen um ein präzises Erfassen des einzelnen Bauwerkes. Die Konzentration gilt der reinen architektonischen Form und der Herausarbeitung grafisch-linearer Strukturen und abstrakter Formkriterien. Hell-Dunkel-Kontraste und der Wechsel zwischen Licht und Schatten stehen wie die metallisch glänzenden Oberflächenstrukturen im Fokus seiner Betrachtung. Dadurch, dass Menschen als mögliche Maßstabsträger in den Aufnahmen stets absent sind, werden die Bauwerke aus ihrem Funktionalitätsgefüge heraus gelöst. Die Architektur wird in Benjamin Monns Fotografien in einer raum-, zeit- und funktionslosen Ästhetik präsentiert. Die Bauform steht nur für sich selbst.

A-Symmetrie

Titel: Way Out

Jahr: 2005

Print: Dye-Transfer oder C-Print

Rahmung: GLASKASCHIERUNG AUF ALUMINIUM IN WEISSER MUSEUMSBOX GERAHMT

Art-Nr.: ID-BAM-AS-03

  • 40 x 60 cmEdition limitiert auf: 5 + 2 AP

    • Print: Dye-Transfer Print

  • 80 x 120 cmEdition limitiert auf: 5 + 2 AP

    • Print: C-Print

  • 125 x 187 cmEdition limitiert auf: 7 + 2 AP

    • Print: C-Print

Sie haben soeben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.