Benjamin Antony MonnMehr lesen...

Benjamin Antony Monn

*1978 in München

Im Zentrum des fotografischen Schaffens von Benjamin A. Monn steht seit Beginn seiner Beschäftigung mit dem Medium die Architekturfotografie. Monn setzt sich bewusst über die tradierte Zielsetzung dieser Gattung - die Dokumentation und Identifikation von Bauwerken – hinweg und arbeitet an einer Neudefinition der Architekturfotografie. In einem „working progress“ entwickelt er seit 2002 mehrere Werkgruppen parallel zueinander.

 

 

 

 

Auszeichnungen:

2011 1st prize 2011 Photography & Illustration Awards / Category - Architecture / Canada
2010 1st prize Fotoforum Award 2010 / Category - Abstract
2010 Nominated International Masters Cup / Category - Abstract & Portrait
2009 Nominated International New York Photo Award 09 / Category - Book Project
2009 Nominated International Color Award 09 / Category - Architecture
2008 12 honorable mentions International Photography Award / California
2008 1st and 2nd prize Prix de la Photographie Paris/ France
2008 6th prize Rodenstock Photo Award International / Germany
2008 Nominated Sony World Photography Award / Cannes
2008 Honored and selected Celeste Art Prize 08 / Berlin-Germany
2008 1st prize Hasselblad Master Award / Category - Architecture
2005 3rd prize Nikon Photo Contest International / Category - Documentary

Ausstellungen:

2010 Solo Exhibition "BAM Photography" at Designraum / Munich
2009 Group Exhibition "Hasselblad Masters 08" at Gallery Contributed / Berlin
2009 Group Exhibition „Uprising Six" at Gallery Candela Project / Munich
2009 Group Exhibition "Hasselblad Masters 08" at Gallery Villa Ruh / Zingst
2008 Group Exhibition "Px3 Award" at Gallery Acte 2 / Paris, France
2008 Group Exhibition "Perfect Form Rodenstock Award" at IHK Artrium / Munich
2007 Solo Exhibition "Fragmente" at Gallery A/K/A / Munich, Germany
2005 Solo Exhibition "Robots" at Serviceplan AD-Agency / Munich, Germany
2005 Group Exhibition "Part One charity exhibition" at Alte Gaertnerei / Munich
2005 Solo Exhibition "A-Symmetrie" at Artroom Felix / Munich, Germany
2004 Group Exhibition "Heimweg Projekt" at Museum Haus der Kunst / Munich
2004 Group Exhibition "Heimweg Projekt" at Gallery Martin Kudlek / Cologne
2004 Group Exhibition "Heimweg Projekt" at Gallery Zink & Gegner / Munich

 

 

Candela 12
  • Candela 07
  • Candela 20
  • Candela 17
  • Candela 10
  • Candela 13
  • Candela 15
  • Candela 01
  • Candela 16
  • Candela 31
  • Candela 09
  • Candela 06
  • Candela 21
  • Candela 14
  • Candela 11
  • Candela 05
  • Candela 18
  • Candela 22
  • Candela 12
  • Candela 02
  • Candela 27
  • Candela 08
  • Candela 04

Candela

Die Serie CANDELA umfasst Aufnahmen, die fragmentarische Architekturdetails beleuchten und seit dem Jahr 2002 entstehen. Die Arbeiten dieser Reihe wählen jeweils ein bestimmtes Konstruktionsdetail eines einzelnen Bauwerks, verändern den Blickwinkel aber derart, dass ein Rückschluss auf die räumliche Verortung der gezeigten Bauteile kaum noch möglich ist. Die Kompositionen erlangen weitestgehende Autonomie gegenüber dem abgebildeten Gegenstand und ignorieren damit eine zentrale Prämisse der klassischen Architekturfotografie. In Referenz an die konstruktivistische Malerei steht die Herausarbeitung von Farbe und Fläche im Vordergrund. Benjamin Monn geht es bei Candela weniger um ein dokumentarisches Abbild des jeweiligen Gebäudes, sondern um einen Perspektivenwechsel, der Flächengestaltung und konstruktive Form erst richtig zum Ausdruck kommen lässt.

Candela

Titel: Candela 12

Jahr: 2008

Print: Dye-Transfer Print

Rahmung: GLASKASCHIERUNG AUF ALUMINIUM IN WEISSER MUSEUMSBOX GERAHMT

Art-Nr.: ID-BAM-Ca-06

  • 40 x 53 cmEdition limitiert auf: 6 + 1 AP

Sie haben soeben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.